?

Log in

Previous Entry | Next Entry

Es ist 2 Uhr 50 in der Früh und natürich kann ich nicht schlafen. Also dachte ich mir, dass ich hier ein bisschen schreiben würde.

Ich muss zugeben, dass ich im Moment ziemlich gut drauf bin. Extrem munter bin ich auch, aber das ist nicht so gut, da es fast 3 Uhr ist. >_< Schon seit Monaten kann ich nicht während der Nacht schlafen. Um genauer zu sein, ist es schon seit Frebruar so gewesen. Mein Gehirn kann ich einfach nicht ausschalten. Langsam denke ich mir, dass ich die falsche Entscheidung getroffen habe, als ich mit den Medikamenten aufgehört habe. Zur gleichen Zeit freu' ich mich, dass sie nicht mehr habe und ich möchte, dass es auch so bleibt. Solche Tabletten bedecken die Probleme nur und helfen dir gar nicht dabei, deine Probleme zu lösen. Ich möchte eine Lösung finden. Das bleibt jetzt nur zwischen mir und Gott. Um besser zu werden brauche ich keine mit Dämonen infestierten Medikamenten, die von einer New Age-Ärztin verschrieben worden sind. Punkt. Fertig!

Am vorletzten Dienstag ging es mir nicht so gut. Ich lag im Bett und konnte nur an meinen Dad denken, an wie er so einsam und depressiv war, an wie er ganz alleine im Bett gestorben ist und an so viele andere Sachen auch. Plötzlich habe ich angefangen, nicht nur zu weinen, aber richtig zu heulen. Damit habe ich natürlich meinen Mann aufgeweckt. Ich konnte mich überhaupt nicht beruhigen und er konnte mir auch nicht helfen. Irgendwann bin ich aufgestanden und hab mein Handy mit ins Wohnzimmer gebracht. Da heulte ich immer weiter. Es ist wirklich kaum zu glauben, dass ich keine Panikattacke hatte. Ich habe mein Handy genommen, habe mich beim Skype eingeloggt und die Nummer von meinem Dad angerufen. Dann hörte ich immer wieder seine Sprachbox-Nachricht an, "You've reached Jim at ###-###-####. You know what to do."  Pieeeeeeep. Wahrscheinlich habe ich das hundertmal angehört. Eine Nachricht hinterlassen habe ich auch. Ich kann nur hoffen, dass niemand sie hört. Ich freue mich, dass meine Großmutter seinen Handy-Vertrag noch nicht gekündigt hat. Ich weiß, dass sie auch sehr oft seine Voice-Mailbox anruft, um seine Stimme zu hören. Wie ich mir wünsche, dass ich noch eine Voicemail-Nachricht von ihm auf meinem Handy hätte... Ein bisschen später ist mein Mann zu mir gekommen und das hat mir etwas geholfen. Irgendwann habe ich mich endlich beruhigt und konnte ins Bett gehen und schlafen. Natürlich war es schon fast 5 in der Früh, aber ich konnte mindestens etwas schlafen. Am nächsten Tag habe ich noch ein bisschen geweint, aber es war nicht so schlimm, als es während der Nacht war. Seitdem geht es mir, wenn es um das Thema geht, etwas besser.

Letzte Woche habe ich einem meiner Deutsch-Professoren geschrieben mit einem Vorschlag für das Thema meiner Facharbeit: Die Habsburger: Weltmacht durch Heirat. Ich habe ihn gefragt, ob das Thema gut oder vielleicht zu viel wäre. Er hat mir gestern zurückgeschrieben und hat gesagt, dass das Thema ok sei, aber vielleicht ein bisschen zu viel für die Facharbeit. Vielleicht könne ich einen spezifischeren Schwerpunkt zum Thema finden, aber er habe kein Problem damit, wenn ich noch zehn extra Seiten zum allgemeinen Thema Die Habsburger: Weltmacht durch Heirat schreiben wolle. Haha! Na klar! Zehn extra Seiten. :P Das wäre sicher kein Problem für mich, aber schauen wir mal. Ich habe noch bis zum 24. Mai das Thema festzustellen. Vielleicht finde ich meinen Schwerpunkt, vielleicht finde ich etwas anderes.

Mein Crosstrainer-Training läuft super! Bin jetzt bei acht Meilen pro Tag. Ab Montag sollte es zehn Meilen pro Tag sein. Langsam sehe ich einen Unterschied, wenn ich in den Spiegel schau'. Natürlich schmilzt alles nicht so schnell ab, wie ich es gerne hätte, aber es geht. ^_^ Solange ich nicht faul werde und jeden Tag weiter so mache, sollte ich anfangen, echt gut abzunehmen. *freu*

Ich würde gern noch mehr schreiben, aber es wird echt spät. Bin immer noch nicht müde, aber ich soll mindestens versuchen, etwas zu schlafen, während es noch dunkel draußen ist.

Bis später!

Comments

( 2 comments — Leave a comment )
mattiescottage
May. 6th, 2013 06:18 am (UTC)
Your story about your father's voicemail made me smile. :-) My mother has not changed my father's outgoing message on the home phone machine, and it always warms my heart when I hear his voice still greeting our messages. It reminds me that just as the message that he left there is still in place, so are the many other things he did for us and left for us: There were physical things he had done and left, but also things he left on our hearts.
faith_first
May. 11th, 2013 11:39 pm (UTC)
:) That warms my heart!
( 2 comments — Leave a comment )

Latest Month

May 2013
S M T W T F S
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Tags

Powered by LiveJournal.com
Designed by Golly Kim